"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird,
aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein | Thursday, 29-Oct-2020 13:18:07 UTC


Die Türkei stellt sich auf die Seite von Aserbaidschan gegen Armenien, sagt Erdogan

Präsident Recep Tayyip Erdoğan bekräftigte die Unterstützung der Türkei für Aserbaidschan und die Entschlossenheit des Landes, dem unterdrückten Volk in der Region weiterhin die Hand zu reichen.

In seiner Rede bei der Eröffnungszeremonie der neuen Legislaturperiode sagte Erdoğan, die Türkei stehe in ihrem Kampf gegen die armenische Besatzung in Berg-Karabach auf der Seite Aserbaidschans.

Er kritisierte das Minsker Trio, das aus den USA, Frankreich und Russland besteht, weil es nach Jahrzehnten der armenischen Besetzung zu spät zum Waffenstillstand aufgerufen habe.

"Das Minsker Trio, bestehend aus den USA, Russland und Frankreich, die nach Jahren der Ignoranz Waffenstillstandsaufrufe machen, macht keinen Sinn. Die Besatzer müssen zuerst das Land, das sie besetzen, verlassen", sagte Erdoğan in Bezug auf die armenischen Besatzer in der Region Berg-Karabach.
"Ein dauerhafter Frieden in der Region Berg-Karabach wird nur möglich sein, wenn Armenien das aserbaidschanische Land, das es besetzt hält, verlässt", sagte der Präsident.

In Bezug auf die Instabilität im Nahen Osten sagte Erdoğan, dass die Türkei durch Konflikte in den Nachbarländern ernsthaft in Mitleidenschaft gezogen worden sei.

"Die Instabilität, die im Irak seit dem Golfkrieg andauert, hat der Türkei den größten Schaden zugefügt, seit die PKK die Chance hatte, im Land aufzublühen", sagte er.

Erdoğan bemerkte weiter, dass die Türkei vier Millionen Syrer beherbergt habe, die vor dem Krieg geflohen seien, und dass sie weiterhin alles tun werde, um an ihren Grenzen Sicherheit vor terroristischen Bedrohungen aus Syrien zu gewährleisten.

"Die Türkei wird weiterhin ein sicherer Zufluchtsort für die Opfer von Krieg und Terrorismus sein", sagte er und fügte hinzu, dass die Tatsache, dass 411.000 vertriebene Syrer infolge der grenzüberschreitenden Antiterroroperationen der Türkei in ihre Heimatstädte zurückgekehrt seien, beweise, dass die Türkei in Syrien auf dem richtigen Weg sei, fügte er hinzu:

"Wir werden unsere Operationen so lange fortsetzen, bis der letzte Terrorist vernichtet ist", fügte er hinzu.


#Erdogan nun ganz gegen Armenien

Author mapodev, ein Web Developer, Gold Bug, Siebenen-Tages-Adventist und ein "The Dollar Vigilante" Mitglied. Aus Hamburg stammend versuche ich Leuten klarzumachen, was uns bevorsteht. Folge mir auf Twitter!

Hier geht es zu den aktuellen Angeboten von ECHT VITAL.