"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird,
aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein | Monday, 12-Apr-2021 00:02:46 UTC


Aserbaidschanischer Präsident Alijew dankt der Türkei für Unterstützung gegen Armenien

Aserbaidschans Präsident Ilham Alijew dankte am Montag seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdoğan für die Unterstützung gegen die Grenzverletzungen Armeniens in der besetzten Region Berg-Karabach.

Hikmet Hajiyev, Assistent des Präsidenten und außenpolitischer Chef der aserbaidschanischen Präsidentschaft, sagte, Baku begrüßte die Äußerungen von Erdoğan, in denen Armenien aufgefordert wurde, die Besetzung der aserbaidschanischen Gebiete unverzüglich zu beenden.

Die Türkei, insbesondere Präsident Erdoğan, habe den Angriff scharf verurteilt und absolute Unterstützung gezeigt, sagte Hadschijew.

Aserbaidschan stehe der Türkei nach dem Prinzip "zwei Staaten, eine Nation" stets zur Seite, zitierte er Alijew.

Sobald die Übergriffe begannen, bekräftigte Ankara seine Unterstützung für Aserbaidschan, wobei viele Beamte, die etablierten Parteien und das türkische Außenministerium seiner brüderlichen türkischen Nation ihre unerschütterliche Unterstützung erklärten.

Am frühen Sonntag brachen Grenzkonflikte aus, als armenische Streitkräfte auf aserbaidschanische Zivilsiedlungen und militärische Stellungen zielten, was zu Opfern führte.

Die Beziehungen zwischen den beiden ehemaligen Sowjetstaaten sind seit 1991, als das armenische Militär Berg-Karabach, ein international anerkanntes Territorium Aserbaidschans, besetzte, angespannt.

Vier Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und zwei Resolutionen der Generalversammlung der Vereinten Nationen fordern den Rückzug der Besatzungstruppen.

Die Minsker Gruppe der OSZE - unter dem gemeinsamen Vorsitz Frankreichs, Russlands und der USA - wurde 1992 gebildet, um eine friedliche Lösung des Konflikts zu finden, doch ohne Erfolg. Im Jahr 1994 wurde jedoch ein Waffenstillstand vereinbart.

Unter anderem haben die Europäische Union, Russland und die NATO auf einen sofortigen Stopp der Zusammenstöße entlang der Grenze gedrängt.


Politisch entwickelt sich es zu einem Krieg zwischen drei Ländern. #Türkei #Armenien #Aserbaidschan

Author mapodev, ein Web Developer, Gold Bug, Siebenen-Tages-Adventist und ein "The Dollar Vigilante" Mitglied. Aus Hamburg stammend versuche ich Leuten klarzumachen, was uns bevorsteht. Folge mir auf Twitter!

Hier geht es zu den aktuellen Angeboten von ECHT VITAL.